Radgipfel 2022

Auf dem Radgipfel im Wiener Rathaus haben wir die gemeinsame Entwicklung mit der Radkoordination Salzburg vorgestellt – ein durchdachter Anlehnbügel, der zu einem Stadtmobiliar erweitert werden kann.

Viele Interessenten aus Stadt, Land und Politik kamen zu der Fachveranstaltung zur Förderung des Alltagsradverkehrs, die jährlich in Österreich stattfindet.


Expo Area im Arkadenhof des Rathauses

Im Rahmen eines großen Programms an Vorträgen sprach der Radkoordinator Peter Weiss über die Radabstellplätze in der Stadt Salzburg und stellte den gemeinsam entwickelten Anlehnbügel Arc vor, das bereits in Salzburg verwendet wird.

In der Expo Area konnten die Besucher die Neuentwicklung am Velovio Stand selbst testen und das neueste Modul eines Blumenkastens bestaunen. Auch die Stadträtin der Stadt Salzburg, Martina Berthold, war zu Besuch an unserem Stand.

(von links) Radkoordinator Peter Weiss, Stadträtin Martina Berthold, Bernhard Dannbauer Team der Stadträtin Berthold, Radwegebauleiter Huber Markus

Arc soll neues Radständermodell für die Stadt Salzburg werden

Nachdem in Salzburg Stadt alleine 9 verschiedene Varianten an Radständern gezählt wurden, soll nun der neue Anlehnbügel das zukünftige Modell für die Stadt werden. Die Stadt Salzburg hat die Vorteile von Arc erkannt und hat bereits mit der Nachrüstung begonnen. Am Kajetanerplatz wurden im November 2021 bereits 15 Abstellplätze installiert. Dieses Jahr sollen 100 dazu kommen.

Nachdem Salzburg in zwei Altstadtzonen unterteilt ist, die besondere Auflagen zur optischen Erhaltung der historischen Altstadt unterliegen, wurde in den letzten Monaten eine einheitliches Regelwerk für die Aufstellung von Abstellanlagen von der Stadt erarbeitet. Der Anlehnbügel Arc wurde in das Stadtkonzept integriert und von der Altstadtkommission für die Altstadtzonen bewilligt.


Durchdachte Entwicklung

Die gemeinsame Entwicklung des Salzburger Startups Velovio und der Radkoordination Salzburg startete Anfang 2021 mit dem Ziel, einen Anlehnbügel zu entwickeln, der alle empfohlenen Kriterien für Abstellanlagen* erfüllt und alle Radtypen berücksichtigt. Seitdem wurden mit mehreren Prototypen unterschiedlichste Situationen getestet, um die optimale Form für den Radbügel zu finden.


Modularer Alleskönner

An den geneigten Bügel kann sich das Rad anlehnen und durch den felgenfreundlichen Radhalter wird das Bike stabilisiert, aber nicht geklemmt - Felgenkiller werden so vermieden.

Das robuste Flacheisen ist sicher gegen Vandalismus und eine Gummileiste schützt vor Kratzern am Fahrradrahmen. 29er Mountainbike, Rennrad oder Lastenrad - Arc ist für alle Radtypen geeignet und wird mit dem Vorderrad bzw. bei Lastenrädern mit dem Hinterrad eingeparkt. Auch eine Doppelbelegung ist vorgesehen.


Das modulare Konzept Arc bietet Flexibilität an öffentlichen Plätzen, da es durch Bodenleisten, Sitzwürfel oder einem Blumenkasten zu einem Stadtmobiliar erweitert werden kann.

Hier geht es zur unserer Produktwebsite mit allen Details:

https://www.velovio.com/arc



*nachzulesen im Leitfaden Fahrradparken von Stadt und Land Salzburg http://www.salzburg.gv.at/verkehr_/Documents/fahrradparken-leitfaden2013.pdf